© 2017- www.sankt-marien-freudenberg.info

Die Caritas-Kleiderkammer

Haben Sie gute, gebrauchte Kleidung, die Sie gerne abgeben möchten? Das können eigene Kleidungsstücke sein, die Sie - aus welchen Gründen auch immer - nicht mehr anziehen, das können auch Sachen sein zum Beispiel von verstorbenen Angehörigen, die man nicht einfach wegwerfen möchte o.ä. Ihre Kleiderspende können Sie einfach (im Karton oder im Plastik-Sack) vor der Tür der Kleiderkammer abstellen. (Die Kleiderkammer befindet sich im hinteren Bereich der Kirche) Unsere Küsterin sorgt regelmäßig und mehrmals am Tag dafür, dass die gespendeten Sachen dort nicht lange stehen bleiben, sondern gleich in die Kleiderkammer kommen. Wenn Sie Schuhe abgeben möchten, so finden Sie vor unserem Gemeindehaus Friedenshortstr. 15 a (links neben der oberen Eingangstür) Schuh-Sammel-Ständer des KCW (Ketteler-Cardijn-Werk von KAB und CAJ). Suchen Sie gut erhaltene Kleidung für sich und Ihre Familienmitglieder? Unsere Kleiderkammer befindet sich in den hinteren Räumen der Kirche. Sie gehen einfach um die Kirche herum und finden - im Grunde gegenüber vom Hauptportal - die weiße Eingangstür der Kleiderkammer. Die Zeiten: Geöffnet ist unsere Kleiderkammer jeweils am 2. und 4. Dienstag im Monat nachmittags in der Zeit von 14 bis 16 Uhr (ausgenommen sind die Schulferien). Genaue, aktuelle Informationen finden Sie dazu im wöchentlich erscheinenden Pfarrbrief. In Ausnahmefällen und bei besonderer Dringlichkeit vereinbaren wir mit Ihnen einen eigenen Termin. Dazu wenden Sie sich bitte an Frau Waldhardt. Die Preise: Wir haben - in jahrelanger Arbeit - die Erfahrung gemacht, dass es nicht gut ist, unsere Ware zum Nulltarif zu verschenken. Es wurden wahllos Sachen mitgenommen, die dann zum Teil weggeworfen wurden. Andere hätten sie gut gebrauchen können. Auch unseren Spendern gegenüber konnten wir eine solche Praxis nicht mehr verantworten. Außerdem haben unsere Kunden nun wirklich das Gefühl, dass sie einkaufen gehen. Sie suchen sich ihr passendes Kleidungsstück aus. Sie zahlen pro Teil (je nach Größe, Beschaffenheit u.ä.) ca. 1 Euro. Mit dem eingenommenen Geld können wir anfallende Ausgaben begleichen (für Regale, Telefon, Kleiderständer u.ä.). Außerdem unterstützen wir Hilfsprojekte wie z.B. die Arbeit von Bischof Hombach in Granada/Nicaragua u.a. Unser Sortiment, Angebot: Neben Kleidung (Sommer- und Winterkleidung) für Erwachsene haben wir auch Sachen für Kinder und Jugendliche. Sie finden bei uns außerdem Bettwäsche, Decken, einige Hausratartikel u.ä. Wenn Sie spezielle Dinge, wie zum Beispiel einen Kinderwagen o.ä. suchen und wir haben gerade keinen da, dann besteht die Möglichkeit, über den Pfarrbrief in der Gemeinde nachzufragen. Oft haben wir damit Erfolg. Unsere Zusammenarbeit mit anderen Ländern und Organisationen: Es gibt immer wieder Kleidung, die bei uns nicht "geht", wie man so sagt. Diese Dinge sortieren wir regelmäßig aus, verpacken sie in stabile Kartons und geben sie weiter an verschiedene Hilfsorganisationen. Unsere Kunden: Grundsätzlich kann jeder - unabhängig von Alter, Familienstand, Einkommen, Nationalität, Religion oder Konfession - bei uns einkaufen. Da unsere Räumlichkeiten begrenzt sind, müssen Sie sich allerdings auf Wartezeiten einrichten. Seit Bestehen unserer Einrichtung wird die Kleiderkammer von immer mehr Menschen in Anspruch genommen. Das Team: Wir - die Mitglieder des Kleiderkammer-Teams - sind Mitglieder der Caritas-Konferenz St. Marien und allesamt ehrenamtlich in der Kleiderkammer tätig. Wir freuen uns, wenn wir Ihnen helfen können und wenn Sie uns durch Ihre Kleiderspende helfen.
Kleiderkammer
Frau Erika Lingansch Telefon: 02734 / 20273
Frau Adriana Waldthardt Telefon: 02734 / 3203
Frau Karin Wagener Telefon: 02734 / 61856
Katarzyana Maria Jonek
Marianne Müller
Durchsuchen sie unsere Webseite: